313.650 Euro für Schulsozialarbeit

Pressemitteilung

Auf Anfrage vom SPD Fraktionsvorsitzenden Herbert Keifenheim wegen einem Zuschuss für die Realschule plus in Nachtsheim hat der Andernacher Landtagsabgeordnete Marc Ruland (SPD) mitgeteilt, dass er die erneuten Bewilligungen des Landes in Sachen Schulsozialarbeit im Landkreis Mayen-Koblenz begrüsst. Neben dem Zuschuss für die Mayener Realschule plus in Höhe von 45.900 Euro werden die beiden Realschulen plus in Andernach sowie die „Elisabeth-Schule-Andernach“ in Höhe von insgesamt 45.900 Euro vom Land gefördert. 

 

Auch weitere Schulen im Kreis erhalten kommende Landesförderungen. Hiervon profitieren die weiterführenden Schulen in Bendorf, Mendig, Polch, Nachtsheim, Plaidt, Maifeld, Vallendar, Mülheim-Kärlich, Weißenthurm, sowie Untermosel. Insgesamt beläuft sich die Förderung auf einen Betrag von 313.650 Euro. „Die sozialdemokratisch geführte Landesregierung und insbesondere das Ministerium für Bildung machen damit deutlich: Unser bisheriger Kurs ist erfolgreich und daher investieren wir auch künftig in Sachen Chancengerechtigkeit in der Bildung. Von der Schulsozialarbeit profitieren insbesondere Schülerinnen und Schüler, für deren Probleme im Regelunterricht oftmals der richtige Rahmen oder die ausreichende Zeit nicht vorhanden ist. Ich selbst habe mich bei meinen Schulbesuchen davon überzeugen können, dass die Schulsozialarbeiter eine wertvolle und gute Arbeit leisten. Ihr Engagement hilft im Austausch mit den Lehrkräften an den jeweiligen Schulen, die persönliche und individuelle Entwicklung von Kindern und Jugendlichen zu fördern. Diesen Weg können und wollen wir nun mit der Unterstützung durch die Finanzmittel des Landes weiter vorangehen.“, so Ruland abschließend.