100 Jahre gemeinsam Leben und Lernen

Veröffentlicht am 10.06.2012 in Pressemitteilung

 

Andrea Nahles spricht sich zum Jubiläum der Mayener Elisabethschule für den Erhalt der Förderschulen aus

 

MAYEN: Nicht jedes Kind wird ein Einstein. Doch wäre der berühmte Physiker heute Kind, wer weiß: vielleicht hätte er eine Förderschule besucht. Seine Auflehnung gegen den "Autoritätendusel" hatte dem Gymnasiasten und Sohn deutsch-jüdischer Eltern in München anderthalb Jahre vor dem Abitur einen Schulabbruch beschert. An der ETH Zürich fiel er zunächst durch die Aufnahmeprüfung, bestand das Examen später aber als Zweitschlechtester mit einem Schnitt von 4,91.

 

"Schulischer Erfolg sagt zunächst einmal nichts über die Lebenstüchtigkeit eines Menschen", schmunzelt die Bundestagsabgeordnete Andrea Nahles, die zum 100-jährigen Jubiläum der Elisabeth-Schule in Mayen das Gespräch mit Schulleiter Jürgen Pinl suchte, angesichts der kleinen Geschichte. "Jedes Kind verfügt über wertvolle Ressourcen", weiß Pinl: "Förderschulen wie die unsere kitzeln diese Fähigkeiten und Talente aus den Kindern heraus. Bei uns werden junge Menschen in ihrer gesamten Persönlichkeit so gefördert, dass sie als selbstbewusste und lebenslang lernbereite Menschen aktiv ihr Künftiges Leben in der Gesellschaft gestalten können."

142 Kinder besuchen derzeit die Mayener Schule. Teils kommen sie aus schwierigen Verhältnissen oder haben einfach auch ein Problem damit, unter dem permanenten Druck des Sich-Vergleichen-Müssens mit leistungsstärkeren Kindern ihre eigenen Möglichkeiten zu entdecken und zu entwickeln. Sie erfahren in der St. Veit-Straße eine individuelle Förderung.

Besonders lobend erwähnte Andrea Nahles den Bereich Berufs- und Lebensorientierung. Zunächst steht hier die Stärkung und Förderung von Schlüsselqualifikationen im Vordergrund. Selbstorganisation, Pünktlichkeit, die Übernahme von Diensten und damit Verantwortung. Umgangsformen und vieles mehr lernen die Schülerinnen und Schüler in ihrem Schulalltag ebenso wie das Alltägliche zu Hause. "Erziehung gelingt nur über Beziehung", stellt Nahles fest. "Hier in der Elisabethschule ist spürbar, dass Lehrer und Schüler dieses Prinzip leben."

 

Homepage SPD Mayen-Koblenz

Bilder

Besucher

Besucher:560425
Heute:17
Online:1