MdB Andrea Nahles nominiert

Pressemitteilung

MdL Marc Ruland und SPD Kreisvorsitzender Mayen-Koblenz, Herbert Keifenheim SPD Fraktionsvorsitzender VG Vordereifel, M

Bei der SPD-Wahlkreiskonferenz in der Mittelrheinhalle in Andernach ist Andrea Nahles einstimmig zur Direktkandidatin für die Bundestagswahl im Herbst 2017 nominiert worden. Sie bekam im Wahlkreis 198/Ahrweiler von allen anwesenden 53 Delegierten eine Ja-Stimme.

„Hundert-Prozent ist sogar bei der SPD selten“, so freut sich die Bundesarbeitsministerin über das gute Wahlergebnis, das sie mit Demut annehme. „Dass die Menschen, die mich im Wahlkampf begleiten, voll und ganz hinter mir stehen, gibt mir ein gutes Gefühl“, so Nahles.

In ihrem Grußwort ließ die 46-jährige Politikerin aus Weiler ihre politischen Erfolge, zu denen unter anderem die Durchsetzung des Mindestlohns zählen, Revue passieren und schwor die Genossinnen und Genossen engagiert auf einen harten Wahlkampf ein. Dabei betonte sie, dass die Sozialdemokraten auch künftig für soziale Gerechtigkeit kämpfen werden. „Das sind konkrete Dinge, die das Leben besser machen.“ So schreibe sich die SPD auch weiterhin eine gute solide und bessere Rentenpolitik auf die Fahnen. Auch die Digitalisierung und Transformation der Arbeitswelt seien Themen, denen sich die Sozialdemokraten besonders widmen. Dabei betonte Nahles, dass die Digitalisierung nicht das Ende der Arbeit sein und berief sich auf einen Spiegeltitel von 1978, der seinerzeit schon das Ende der Arbeit durch die Computerrevolution eingeläutet habe. Dabei räumte sie jedoch ein, dass es in Deutschland Gebiete gäbe, die den Strukturwandel nicht so gut verkraftet hätten. Anschließend betonte Nahles, dass sie die Stimme des Wahlkreises in Berlin sei, die auch gehört werde. „Deswegen bin ich die Beste für den Wahlkreis“, gab sie sich selbstbewusst, was ihr nicht nur anhaltenden Applaus einbrachte, sondern auch das einstimmige Wahlergebnis. Zu ihrem Vertreter wurde der 29-jährige Jurastudent, Tobias Paetz vom Kreisverband Ahrweiler nominiert. Die anwesenden Delegierten aus Ettringen, Kehrig, Kottenheim und aus der SPD Vordereifel-Südwest (sprich Nachtsheim und Weiler) gratulierten Andrea Nahles nach der Wahl zu dem Superergebnis und sicherten ihrem prominentesten Mitglied der SPD Mayen-Land die volle Unterstützung bei der Bundestagswahl 2017 zu.